LKR wählt Kandidaten für den Wahlkreis Oldenburg – Ammerland

10. Mai 2021

Die Liberalen Konservativen Reformer haben ihre Kandidaten für Oldenburg und das Ammerland aufgestellt. Auf einer gut besuchten Aufstellungsversammlung wurde der 60jährige ehemalige Berufsoffizier Jens Ahrends aus Edewecht einstimmig zum Direktkandidaten für den Wahlkreis Oldenburg Ammerland gewählt. Ahrends vertritt die LKR bereits im Niedersächsischen Landtag und möchte mit seiner Kandidatur dazu beitragen die LKR in Oldenburg und Ammerland bekannter zu machen. Schwerpunkt seiner Arbeit ist die soziale Gerechtigkeit, bezahlbarer Wohnraum und die Innere Sicherheit.

Als Kandidaten für den Kreistag in Westerstede und für den Gemeinderat in Bad Zwischenahn bewarben sich Herr Olaf Wulf und Herr Guido Finke, die beide die Mehrheit der Stimmen auf sich vereinen konnten. Olaf Wulf, 52, der aus dem Vertrieb kommt, ist Vater von 5 Kindern und lebt mit seiner Familie in Bad Zwischenahn. Wulf ist zusammen mit Ahrends Kreisvorsitzender der LKR Ammerland. Sein politisches Engagement im Ammerland soll sich hauptsächlich im Bereich Soziales und Verkehr bewegen.

Der 50jährige Guido Finke ist Kommunikationselektroniker und selbständiger IT-Systemelektroniker Meister und lebt mit seiner Familie und seinen zwei Kindern ebenfalls in Bad Zwischenahn. Als Schatzmeister der LKR Ammerland, will er im Kreistag vor allem die Digitalisierung in der Region voranbringen.

Als Kandidat für die Gemeinderatswahl in Apen wurde der 51jährige Matthias Bruns gewählt. Der Maschinenbautechniker und Dozent lebt in Apen und ist vielen Menschen dort auch als Diskjockey bekannt. Bruns will sich vor allem für bezahlbaren Wohnraum in seiner Gemeinde einsetzen.

Wir wünschen allen Kandidaten viel Erfolg!